Migranten in Deutschland

Migranten in Deutschland

 

Radiosendungen: 

 

Wie kommen Muslime zum Glauben?

(04.08.2015)

Den Islam verstehen, Herausforderungen erkennen, mit Muslimen ins Gespräch kommen – das war das Anliegen des Islam-Kongresses im Geistlichen Rüstzentrum Krelingen im November 2014. Dr. Reinhold Strähler, Leiter der Evangeliumsgemeinschaft Mittlerer Osten (EMO) sprach zum Thema: Wie kommen Muslime zum Glauben? mehr...

 

Gemeinden werden fit für Flüchtlinge

(18.02.2015)

Thomas Dallendörfer arbeitet teilzeitig für die EMO (Evangeliumsgemeinschaft Mittlerer Osten) und hat viele Kontakte zu arabischen Menschen. Er ist Regionalbeauftragter des AMIN (Arbeitskreis für Migration und Integration) für Niedersachsen und erzählt in seinem Beitrag, wie man Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen, unterstützen kann – insbesondere als christliche Kirche oder Gemeinde. mehr...

 

Online mit Gott

(03.02.2015)

Am 17. Januar trafen sich Christen verschiedener Gemeinden zum Internationalen Gebetsabend in Nürnberg. Ngun Cer Chin, Pastorin der „Chin Christian Fellowship“- Gemeinde Nürnberg, erzählte von ihrer Heimat Myanmar und Hartmut Steeb, der Generalsekretär der Evangelischen Allianz, hielt eine Kurzpredigt. Diese beiden Beiträge stehen auf unserem Programm. Außerdem berichtet Günther Korn, was es Neues beim AMIN gibt, dem Arbeitskreis für Migration und Integration. mehr...

 

„Gott liebt den Fremden” - Migranten in Deutschland begegnen

(18.02.2014)

Über 16 Millionen Menschen mit Wurzeln in anderen Ländern leben unter uns. Viele von ihnen fühlen sich isoliert. Besonders wenn sie mit Sprache, Kultur und Religion nicht vertraut sind. Was kann geschehen, damit sich Migranten und Zuwanderer wohl fühlen im Deutschland des 21.Jahrhunderts? In dieser Ausgabe von ERF International kommen Dilek aus der Türkei, Parisha aus Thailand, Yassir aus dem Sudan und Namaam aus dem Nordirak zu Wort. Sie gehen mit ihren eigenen Lebenserfahrungen im Gepäck auf andere zu, denen sie Liebe und Annahme vermitteln wollen. mehr...

 

Die Zukunft von Deutschland ist bunt!

(02.04.2013)

Vom 15. bis zum 17. Februar 2013 hat der Runde Tisch Gebet der Lausanner Bewegung in Kassel eine Nationale Gebetskonferenz veranstaltet. Dabei waren auch die Verantwortlichen von einigen multikulturellen Initiativen vertreten und berichteten über ihre Arbeit. Drei von ihnen – Klaus Schönberg, Sigrid Aidoo und Joshua Lupemba – kommen in der ERF Sendung „miteinander“ zu Wort. mehr ...

 

Wie kommen Muslime zum Glauben an Jesus?

 (05.06.2012)

Wenn ein Mensch seine „alte“ Religion verlässt und einen neuen Glauben annimmt, dann ist das kein einfacher Schritt, sondern ein langer, mühsamer und oft sehr steiniger Weg – erst recht, wenn dieser Mensch ursprünglich im Islam zuhause war. Wie Muslime zum Glauben an Jesus Christus kommen, welchen Entwicklungsprozess sie dabei durchlaufen und welche Faktoren diesen Prozess beeinflussen, das erzählt Dr. Reinhold Strähler, der Leiter der Evangeliumsgemeinschaft Mittlerer Osten, in der Sendung „miteinander“ auf ERF Plus. mehr ...

 

 

 

Videos:

 

Bibel und Koran Team

 

You are AFJC

 

atmoje - Atheisten, Mohammed und Jesus

 

Memra TV 

 

Islam-Analyse  

 

 

 

 

Links:

 

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Als Kompetenzzentrum für Migration und Integration in Deutschland ist das Bundesamt nicht nur zuständig für die Durchführung von Asylverfahren und den Flüchtlingsschutz, sondern auch Motor der bundesweiten Förderung der Integration. Zur Bandbreite der Aufgaben gehört auch die Migrationsforschung. 

Auf dieser Seite können Sie auch den Videofilm "Ablauf des deutschen Asylverfahrens" sowie eine Begleitbroschüre in Deutsch und weiteren acht Sprachen herunterladen.

 

DEA Arbeitskreis Islam

Im Arbeitskreis Islam der Deutschen Evangelischen Allianz treffen sich zwei Mal im Jahr 14 Männer und Frauen, um über aktuelle Entwicklungen des Islam in Deutschland und weltweit nachzudenken. Dabei geht es nicht nur um Politik, sondern besonders auch um die Frage, wie die beste Botschaft der Welt an die Ohren und Herzen von Muslimen gelangt. Der Arbeitskreis möchte Organisationen und Gemeinden bei der Begegnung mit Muslimen unterstützen und beraten.

 

DEA Arbeitskreis Religionsfreiheit

Der Arbeitskreis arbeitet mit anderen Organisationen in diesem Sinne zusammen. Der AKREF erarbeitet neben den regelmäßigen AKREF-Nachrichten und -Gebetsanliegen eine jährliche Dokumentation sowie eine ausführliche Vorlage für den internationalen Gebetstag für verfolgte Christen jährlich an einem der beiden ersten Sonntage im November. Mitglieder des Arbeitskreises sind auch zu Diensten in Allianzen und Gemeinden bereit.

 

Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen

Die Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW) ist die zentrale wissenschaftliche Studien-, Dokumentations-, Auskunfts- und Beratungsstelle derEvangelischen Kirche in Deutschland (EKD) für die religiösen und weltanschaulichen Strömungen der Gegenwart. Sie hat den Auftrag, diese Zeitströmungen zu beobachten und zu beurteilen. Auch der Islam ist immer wieder Thema der EZW-Publikationen.

 

Evangelischer Ausländerdienst e.V.

Ziel des EAD ist es, viele ausländische Mitbürger in Deutschland mit Jesus Christus bekannt zu machen. Allen Christen, die unter Ausländern missionarisch arbeiten wollen, unterstützt der EAD deshalb durch Literatur, Kalender, Videos und Kassetten in mehr als 100 Sprachen.

 

Institut für Islamfragen

Das evangelische Institut für Islamfragen ist ein Netzwerk von Islamwissenschaftlern und wird von den Evangelischen Allianzen in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz getragen. Durch Forschung und deren Präsentation in Veröffentlichung, Seminaren der Erwachsenenbildung und im politischen demokratischen Diskurs sollen Gesellschaft, Kirchen und Politik mit grundlegenden Informationen rund um das Thema „Islam“ versorgt werden.

 

Orientdienst e.V. 

Was unterscheidet den Islam vom christlichen Glauben? Welche kulturellen Hintergründe müssen wir bei der Begegnung mit Muslimen berücksichtigen? Wie können wir unseren muslimischen Nachbarn das Evangelium weitersagen? Der Orientdienst möchte Gemeinden in ihrem Dienst an Muslimen anleiten und unterstützen